Print4Kids – Der Stoffladen in Leipzig

Ein neuer Onlineshop mit einer besseren Infrastruktur.

Diese Seite enthält detaillierte Informationen über das Projekt: Print4Kids – Der Stoffladen in Leipzig

Hinter Print4kids steckt Sandra Geisler eine junge Frau, Mama, Designerin und Nähsüchtige. Seit nunmehr acht Jahren legt sie all ihr Herzblut und ihre Leidenschaft in das Label Print4kids. In ihrem Stoffladen in Leipzig verhilft sie so manchen Hobbynäher:innen zu Stoff und Zubehör, zu gedruckten Papierschnittmustern für Damen, Herren, Kinder und Kombischnitten für die ganze Familie. 

 

Zu viel Traffic auf einem alten Shopsystem

Im Dezember 2020 war es endlich soweit: Einer der wichtigsten Tage bisher für Sandra und Print4Kids. Und dann das:  Ein Totalausfall ihrer Webseite! Geplant war ein Gewinnspiel über die EbookMacher. Ab 0:00 Uhr gingen die ersten Bestellung ein und ab 6:00 Uhr resignierte der Shop komplett. Die Kunden konnten ihre gekauften Ebooks über den Download-Link nicht aufrufen. 

Nach einer genauen Analyse der Problematik stand fest, dass ein veraltetes Shopsystem und der sehr hohe Ansturm auf die Website, den Server immer wieder zum Abstürzen brachte.

Der veraltete Programmiercode konnte die Anfragen nicht ordnungsgemäß abarbeiten und hat im laufenden Bestellprozess der Kunden, einen permanenten Fehler verursacht. Das äußerte sich durch die nicht abrufbaren Download-Links und ausbleibenden E-Mails an die Kund:innen.

Schnell kam die Frage auf, welche Lösung es für dieses Problem geben könnte. Klar wurde:  Infrastruktur und Shopsystem musste den neuen Bedürfnissen angepasst werden.

 

Anforderungen für einen neuen Onlineshop

Bevor wir uns einer konkreten Lösung widmen konnten, haben wir zunächst die Voraussetzungen und Anforderungen für einen neuen Onlineshop strukturiert. Es galt Produkte, Kundenaccount, Bezahlung und Versand so miteinander zu verknüpfen, dass der Shop in Zukunft auch mit große Mengen von Besucher:innen und Besteller:innen umgehen kann.

Produkte: In ihrem Shop hat sie drei Produkttypen (einfaches, variables und digitales Produkt) die wir abbilden mussten.
Prestashop ermöglicht Sandra ein schnelles einpflegen der Produkte ohne Umwege z.b. auch bei einem digitalen Produkt. Anstatt über einen Drittanbieter die PDF´s hochzuladen, kann sie nun direkt dem Produkt die PDF zuordnen.
Kurz gesagt: Nach der Bestellung und dem Zahlungseingang der Kund:innen, steht die PDF in einem Download-Link zur Verfügung.

Kundenaccount: Ein großer Kundenwunsch war es, dass die Kund:innen die Möglichkeit haben, ein eigenes Kundenkonto zu erstellen um somit Einsicht in die Rechnungen, Downloads und andere Services zu haben.

Bezahlung: Für die Kunden wurden aktuelle Bezahlmethoden wie Apple Pay, Kreditkarte, Überweisung oder Paypal eingebunden, um den Zahlungsverkehr zu vereinfachen.

Versand: Es werden viele Pakete über DHL verschickt. Somit war klar, dass wir DHL integrieren müssen, um den Paketversand zu erleichtern. 

 

 
 

Unsere Lösung: Das Shopsystem Prestashop

Gemeinsam mit unserer Kundin haben wir uns für das Shopsystem “Prestashop” entschieden, weil es eine innovative und effiziente Lösung für einen Onlineshop bietet.
Prestashop bietet unserer Kundin die Möglichkeit, ihre komplette Produktpalette, Kundenbestellungen sowie die Bezahlsysteme im Überblick zu behalten und diese einfach zu verwalten. 

Mit einer modularen Erweiterung von Prestashop konnten  wir die Bezahlmethoden und den Versand über DHL vollständig integrieren. Sandra kann nun direkt in der Shopsoftware alle Versandprozesse und Versandlabels selbst erzeugen und die Pakete problemlos verschicken. 

Mit einem weiteren zusätzlichen Modul kann unsere Kundin, jederzeit Popups integrieren und auf ihrer Seite ausspielen lassen. Das eignet sich vor allem für Rabatte auf bestimmte Produkte, neue Stoffe und Schnittmuster. Ein weiterer Vorteil: Auch Newsletteranmeldung sind über diese Popup-Integration möglich. 

Des Weiteren können nun neue Artikelvarianten und Attribute angelegt werden. So wird die Zuordnung bestimmter Artikel zu verschiedene Varianten (z.B. verschiedene Farben) vereinfacht. Auch bei digitalen Produkten braucht unsere Kundin nur noch das passende PDF hochladen und es dem Produkt zuweisen. Alles andere macht Prestashop.

Mit den neuen Statistikmöglichkeiten zur Auswertung kann Sandra beispielsweise die beliebtesten Artikel und Kategorien herausfiltern oder verfügbare Mengen eines Produktes bearbeiten. 

Jetzt kann der Server und das Shopsystem besser auf große Besucheranstürme (z.B. bei Aktionstagen) reagieren. Das realisieren wir durch unterschiedliche Stufen von Caching (Zwischenspeichern), wodurch ein schneller Seitenaufbau auch bei mobilen Ansichten ermöglicht wird. 

Ein weiterer Pluspunkt: Die Leistungsdaten und Auslastungsparameter des Servers, können nun jederzeit überwacht werden.

 

Sie haben Fragen zu diesem Projekt oder möchten etwas Ähnliches umsetzen?





    captcha